Programm

   Logo Anzeige farbigklein_transparent1   logo_kulturstift    facebook   

2018

    

Karten im Vorverkauf sichern: DRY DUDES 21.11.2018 Apex /  MARK GILLESPIE 02.03.2019 Altes Rathaus

2018

 BJÖRN JENTSCH –  23.11. Film mit Livemusik, Apex * 

2019:

BJÖRN JENTSCH – Film mit Livemusik 04.01. Safety Last/ 15.02. Go West /15.03./05.04.2019 Der Musterschüler, 03.05.19  im Apex * SEDAA – MONGOLIAN MEETS ORIENTAL, 18.01..2019,  Worldmusic, Apex * DAVID BLAIR, 07.02.2019, Singer-Songwriter, Canada, Apex * HALEY JOHNSON , 13.02.2019, GUDRUN WALTHER DUO, 19.02.2019, Contemporary Folk Music, Apex * SAM & TOM , 22.02.2019, Singer-Songwriter, Jazz, Apex * MARK GILLESPIE, 02.03.2019 Altes Rathaus *  MIU TRIO, 06.03.2019, Soul-Pop, Apex, SLOW LEAVES, 13.03.2019, Folk, Pop, Rock, Canada, Apex, *   PLEBEIAN LOVE, 21.03.2019, Jazz, Singer-Songwriter,  Apex  * ANN VRIEND, Indie Soul vom Feinstan, 16.05.2019 * Mark Gillespie`s Kings of Floyd – a tribute to Pink Floyd, 16.11.2019 Stadthalle Northeim

 

björnklavier

BJÖRN JENTSCH – Film mit Livemusik, 23. 11 2018 Der Kameramann/ 04.01.2019 Safety Last / 15.02.2019 / 15.03.2019 / 05.04.2019 jeweils um 19.30 Uhr im Apex

Björn Jentsch & Buster Keaton: Musikalisch live begleitet wird der Film von Björn Jentsch, der mit Klavier und verschiedenen anderen Instrumenten seit vielen Jahren das Publikum mit seiner Musikbegleitung zu Stummfilmen begeistert.

Logo Anzeige farbigklein_transparent1  logo_kulturstift 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

2019

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

björnklavier

BJÖRN JENTSCH – Film mit Livemusik

04.01.2019 / 15.02.2019 / 15.03.2019 / 05.04.2019 / 03.05. jeweils um 19.30 Uhr im Apex

Björn Jentsch & Buster Keaton: Musikalisch live begleitet wird der Film von Björn Jentsch, der mit Klavier und verschiedenen anderen Instrumenten seit vielen Jahren das Publikum mit seiner Musikbegleitung zu Stummfilmen begeistert.

Logo Anzeige farbigklein_transparent1  logo_kulturstift 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

SEDAA für Druck (1)B

SEDAA – MONGOLIAN MEETS ORIENTAL, 18.01.2019 um 20.15. Uhr im Apex,

Die mongolisch persische Formation SEDAA verbindet auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend beim Filmmusik zu „ der weinende Kamel “ ), Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

   Logo Anzeige farbigklein_transparent1  logo_kulturstift

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

David Blair

DAVID BLAIR, 07.02.2019 um 20.15 Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Der Singer/Songwriter und Gitarrenvirtuose David Blair ist bekannt für sein immerwährendes Lächeln, seine Geschichten und seine energiegeladenen Freestyle-Bewegungen. Seine ausdrucksstarke und wandelbare Stimme verfügt über ein hohes Falsett, welches jeden Hörer bei seinen Songs, die über Enttäuschungen, gescheiterte Beziehungen und die Suche nach Inspirationen im täglichen Leben berichten, in seinen Bann zieht. Er inspiriert seine Fans mit unterschiedlichsten Rhythmen, die so unwiderstehlich und doch scheinbar vertraut sind, dass man selbst beim ersten Hören unwillkürlich in die Hände klatscht, mit den Füßen wippt und der Kopf im Takt nickt.

  logo_kulturstift  Logo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

HALEY JOHNSON, 13.02.2019 um 20.15 Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

HALEY JOHNSEN ist eine Singer-Songwriterin, die es nicht zu verpassen gilt. Als eine der aufstrebendensten Künstlerinnen des Pazifischen Nordwesten bringt sie mit Ihrer einzigartigen Stimme eine faszinierende Präsenz auf die Bühne. Dabei mischt sie ihren Blues-Rock Style mit Pop Songwriting und nostalgischen Arrangements und eröffnet den Zuhörern damit ein Fenster in ihre große Leidenschaft als Sängerin mit einer Stimmlichen Bandbreite die von Entschlossenheit, Verspieltheit und Verletzlichkeit alle Facetten umfasst. Erstmals wird sie ihre bewegenden Songs im Januar / Februar 2019 dem europäischen Publikum präsentieren.

logo_kulturstift  Logo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Gudrun & Treyz

GUDRUN WALTHER & JÜRGEN TRYZ, 19.02.2019 um 20.15 Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Die beiden Gründungsmitglieder der weltweit tourenden Band „CARA“ mit ihrem neuen Duo-Programm. Ein musikalischer Brückenschlag zwischen der keltischen und deutschen Musiktradition, ein von ihren Reisen und Tourneen beeinflusstes Programm, dargeboten von zwei Vollblutmusikern, die sich intuitiv verstehen und diese Freiheit nutzen, um jedes Konzert etwas anders zu gestalten. Ausgezeichnet mit zwei Irish Music Awards, mehrfach mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für verschiedene Produktionen, international gefragte Studio- und Live-Musiker und sogar eine Platin-Schallplatte für die Musik zum Hörbuch „Der Kleine Prinz“. Dazu eine humorvolle Moderation mit Reiseberichten, Skurrilem und Alltagsgeschichten aus einem Musikerhaushalt, die das Publikum sofort in ihren Bann zieht.

 logo_kulturstift Logo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

sam masich

SAM & TOM, 22.02.2019 um 20.15. Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Kanadier Tom Masich sowie Tom Black an der Gitarre präsentieren einen Abend mit Jazz, Blues und Singer-Songwriter-Musik vom Feinsten. Sam Masich und Thomas Hopf zaubern mit vereinten Kräften und Saiten neue Möglichkeiten für klassische SamSongs sowie Rock- und Jazzstandards. Sam Masich hat um die 100 Songs mit Künstlern aus den Bereichen Folk, Jazz, Pop und Rock veröffentlicht. Thomas Hopf arbeitete als Komponist, Produzent und Instrumentalist mit seiner eigenen Band Gossip, sowie mit Ian Melrose, Prince Robinson, Candy Dulfer, Kelly Rowland und vielen anderen.
sammasich.com

 logo_kulturstift Logo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Mark neu 2 

MARK GILLESPIE solo, 02.03.2019 um 20.00 Uhr,  Altes Rathaus

Seine Musik umfasst ein weites Feld von Singer-Songwriter meets Rhytm & Groove über Balladen und exzellente Funk-Popsongs bis hin zu kraftvollen Rockstücken mit Soul gemischt. Schon lange ist Mark Gillespie kein Geheimtipp mehr und  verzaubert überall sein Publikum mit mitreißenden Auftritten. www.markgillespie.de

weitere Informationen

    logo_kulturstift Logo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

MIU  (TRIO), 06.03.2019 um 20.15. Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Es liest sich ein bisschen wie das Drehbuch eines Films. Eine junge Frau aus Hamburg, die irgendwas mit Werbung macht, fliegt nach New York, spielt dort „einfach so“ im The Bitter End, einem der legendärsten Live-Clubs der Welt, und fragt sich danach, ob sie nicht doch ihrer wahren Leidenschaft, dem Singen und Musik machen, nachgehen sollte. Wenige Jahre später, im November 2016 gibt sie mit einer 10-köpfigen Band das erste verstärkte Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie noch vor der offiziellen Eröffnung und hat sich als Soulpop-Sängerin in der Musikszene etabliert.
So kitschig es klingt, so gern erzählt man doch von Miu’s Weg ins Musikbusiness.

Vor 2 Jahren mit Veröffentlichung ihres Debüts, war die junge Hamburger Sängerin Miu plötzlich in aller Munde. Sie besitze „den Soul von Donny Hathaway, den Charme einer Audrey Hepburn aber auch das Abgründige von Amy Winehouse und die Stärke einer Adele“, lobte das Hamburger Abendblatt. Das Deutschlandradio sieht in ihr „die nächste Generation des deutschen Soul“. Nun veröffentlicht Miu 2017 mit ihrer Band ihr zweites Album „Leaf“.

 logo_kulturstift Logo Anzeige farbigklein_transparent1

 ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

SLOW LEAVES (DUO), 13.03.2019 um 20.15. Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Grant Davidson kommt aus Winnipeg in Kanada. Früher hat er unter seinem Namen sehr feine ruhige Musik gemacht, eine Mischung aus Singer-Songwriter, etwas Country, auch Pop. Dann hat er seinen Namen zu Slow Leaves umbenannt und in Eigenregie nun das zweite Album veröffentlicht – „Enough About Me”. Old School Country eines Jimi Rogers, Hank Williams und Willie Nelson sind Inspirationsquellen. Auf dem Spielplatz der Singer-Songwriter hat er seine Nische gefunden und ragt aus der Menge der Spielkameraden hörbar heraus.

  logo_kulturstiftLogo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

PLEBEIAN LOVE, 21.03.2019 um 20.15. Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter)

Ihren ungewöhnlichen Namen verdanken Plebian Love einem Textzitat aus dem Jazzklassiker „Cry Me A River“. Auch diesen Song haben die beiden unter anderem neu interpretiert. Statt „Cry Me A River“ erscheint allerdings auf der neuen Platte eine andere Coverversion als krönender Abschluss. Die Wahl fiel auf „You Keep Me Hangin´ On“. An diesem Titel der unvergessenen Supremes haben sich schon einige versucht. Die wohl bekannteste Variante lieferte Kim Wilde in den Achtzigern. Plebian Love passt allerdings keineswegs in dieses Raster. Ihre Musik ist eine wunderbare Mischung aus Jazz und Singer-Songwriter. Denn in der Tat sind, bis auf einen, alle Songs des aktuellen Albums aus eigener Feder. Ihr Album „Leave and Return“ ist ansprechend und abwechslungsreich. Manchmal verträumt und mystisch wie bei „When My Heart“, ein anderes Mal sehr expressiv wie in der gelungenen Interpretation des Motown-Hits „You Keep Me Hangin´ On“.

  logo_kulturstiftLogo Anzeige farbigklein_transparent1

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

ANN VRIEND, 16.05.2019 um 20.15. Uhr im Apex, (Neues@KulturLichter),

eindrucksvolle,an Aretha Franklin erinnernde Stimme und fürihren gekonnten Umgangmit Texten sowie Melodien als Songwriterin. Mit ihrem ganz eigenen kanadis- chen R&B reiht sie sich in die illustre künstlerische Traditon von SoulmusikerInnenein, deren Musik uns gleichermaßen zum Tanzen und Nachdenken bringt, ohne Seichtgkeit oder Zeigefinger – dazu gehören: Curtis Mayfield, SlyStone, MarvinGaye, ArethaFranklin bis zu KünstlerInnen wie Janelle Monae und Beyoncé. annvriend.com

  logo_kulturstift Logo Anzeige farbigklein_transparent1

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

MARK GILLESPIE`S KINGS OF FLOYD, 16.11.2019 um 20.00, Stadthalle Northeim

Kings of Floyd bieten eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase Pink Floyds und begeistern ihr Publikum mit musikalischer Extraklasse, aufwendigem Stage-Design und einem großartigen Sound. Auch 2019 sind Kings of Floyd mit ihrer einmaligen Konzertshow in mehr als 50 Städten auf Tournee.

Kings of Floyd wurden im Dezember 2011 als Tribute an eine der größten Rock Bands gegründet. Die gemeinsame Leidenschaft der sieben Musiker für Pink Floyd war eine wesentliche Grundlage für die jetzigen Erfolge mit zahlreichen Aufführungen in ganz Deutschland auf allen möglichen Bühnen und Festivals.

In einer famosen Live-Inszenierung bietet die Band eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase von Pink Floyd: von „Meddle“ (1971) über „Dark Side Of The Moon“ (1973), „Wish You Were Here“, „Animals“ bis zu „The Wall“ (1979), sowie einige andere Stücke wie „One of these Days“ und „Song Dogs of War“.

Mit musikalischer Extraklasse, hervorragendem Stage – Design und großartigem Sound begeistern Kings of Floyd das Publikum und rufen die nahezu perfekte Illusion eines Pink Floyd Konzertes hervor.

Die überwältigende musikalische Energie der sieben top-class-Musiker machen die Kings of Floyd zu einem „must see“, nicht nur für alle Rock-Enthusiasten und Pink Floyd Fans.